Der Fuß ist das Körperteil auf dem wir den ganzen Tag stehen und er ist mit hauptverantwortlich für fast alle Bewegungen unseres Körpers. Das scheint wohl Grund genug, dass wir uns diesem, in Relation betrachtet, ziemlich kleinen Körperteil zuwenden. In jedem unserer Füße befinden sich 26 Knochen, das sind etwa ¼ unserer Gesamtknochenmenge. Da es so viele Knochen gibt, ist wohl auch klar, dass der Fuß eine ganze Palette an Gelenken, Muskeln, Sehnen und Bändern anbietet. Überall, wo es viele Strukturen gibt, können auch viele Beschwerden auftauchen. Auch wenn das

Da wir uns mit dem Balancepad mit einem ausbalancierten Training beschäftigen ist es umso wichtiger, dass wir uns auch ausbalanciert um Deinen Muskelpartien kümmern. Also ist es nur logisch, dass wir neben dem Rückentraining auch die gegenüberliegenden Rumpfseite, den Bauch trainieren. Und damit alles ausgeglichen ist, haben wir natürlich für jede Körperregion ein eigenes BalancePad Training zusammengestellt. Wie immer findet das Programm in drei Durchlaufen statt, die Anzahl der Wiederholungen findest Du bei der jeweiligen Übung. Also, ab auf Dein Balancepad und viel Spaß beim schwitzen. Fünf Übungen mit dem

Der Rücken bildet die Rückseite unseres Rumpfes, welche sich vom Nacken bis runter zum Steißbein erstreckt. Die hauptsächlichen Strukturen des Rückens sind die Wirbelsäule, die Rippen und die Rückenmuskulatur. In der Mittellinie des Rückens befindet sich eine Furche, in der die Dornfortsätze der einzelnen Wirbelkörper sichtbar werden. Aufgeteilt ist die Wirbelsäule in sieben Halswirbel, 12 Brustwirbel und fünf Lendenwirbeln an denen dann das Becken mit dem Steißbein und seinen weiteren Strukturen anschließt. Durch die unzähligen Muskeln in Deinem Rücken, die in fünf Systemgruppen unterteilt sind, sind Dir folgende Bewegungen möglich:

Hallöchen, heute stelle ich Dir das erste Balancepad Programm aus einer 4-teiligen Reihe vor. Mit dem Balancepad hast Du Dein optimales Trainingsgerät mit dem Du Deinen gesamten Körper trainieren kannst und es lässt sich auch super verstauen, da es sehr leicht und schmal ist. Das Besondere an dem Training mit Deinem neuen Balancepad ist, dass es die tiefliegende Muskulatur anspricht, welche Du durch fast kein anderes Training so beanspruchen kannst. Doch was macht jetzt diese Muskulatur? Auch wenn es nicht die Muskulatur ist, die Du auf den ersten Blick erkennen

1 2 3 61 Seite 1 von 61