Fitness Frühstück: Bananen-Porridge Rezept

Bananen-Porridge Rezept

Guten morgen Fitness-Frühstücker!
Siebte Woche, siebtes Porridge Rezept. Und heute habe ich etwas Tolles für alle Minion und Bananen Fans. Ich stelle Dir in diesem Artikel einen super einfachen und leckeren Bananen-Porridge vor, der wenn Du möchtest auch eine extra Portion Protein beinhaltet.

Kleiner Exkurs: Warum sind Bananen gesund?
Bananen gehören zum beliebtesten Obst und werden vor allem von Sportlern gerne vor größeren Anstrengungen gegessen. Auch wenn sie im Vergleich zu anderen Obstsorten eher zu den Kalorienbomben zählen, enthalten sie viele Nährstoffe, die unseren Körper bei wichtigen Funktionen unterstützen. Unter anderem enthalten Bannen die Mineralstoffe Magnesium und Kalium, die für die Funktion von Nerven und Muskeln, die Energiegewinnung, sowie den Elektrolyt-Haushalt wichtig sind. Ein Mangel an Magnesium und Kalium kann zu Herzrhythmusstörungen führen, weshalb wir immer schauen sollten, dass wir genug davon haben.

Aber auch andere Mineralstoffe und Spurenelemente stecken in der leckeren gelben Frucht: Phosphor, Kalzium Eisen und Zink. Dazu kommen einige Vitamine: Vitamin C, Vitamin A, Vitamin K und verschiedene B-Vitamine, vor allem Vitamin B6.

Mit ca. 90 Kalorien auf 100g ist die Banane sicherlich nicht die leichteste unter den Früchten, dafür aber sehr lecker, sättigend und ein guter Energiespender. Und wie bei allem, kommt es eben auch bei Bananen einfach auf die Menge an, die man zu sich nimmt.

Bananen-Porridge Rezept

Nun aber zum Bananen-Porridge, den ich Dir im heutigen Beitrag vorstellen möchte. Wie der Name schon sagt, ist es ein reiner Bananen-Porridge, der eigentlich aus nur drei Zutaten besteht. Um allerdings schon mit etwas mehr Protein in den Tag zu starten, füge ich Bananen-Protein-Pulver hinzu. Damit der Porridge schmeckt, ist das aber nicht nötig. Wenn Du also gern eine extra Portion Protein frühstücken möchtest, füg das Pulver hinzu, wenn nicht, dann lass es weg.

Wie gewohnt werde ich auch hier wieder die Kokosmilch von Alpro verwenden, da ich sie einfach echt gerne mag und sie pro 100 ml nur 20 Kalorien hat. Wahlweise kannst Du den Porridge natürlich auch mit Wasser oder einer anderen Milch zubereiten. Die ungesüßte Mandelmilch von Alpro kann ich beispielsweise auch empfehlen, damit wird der Porridge auch lecker. Sie steht sogar mit 13 Kalorien auf 100 ml noch besser da als die Kokosmilch.

Insgesamt hat der hier vorgestellte Porridge mit Proteinpulver 385 Kalorien und ohne 350 Kalorien.

Zutaten

50 g Haferflocken
1 Banane (ca. 120g)
10 g Proteinpulver Banane (Ich verwende dieses von Hy-Pro 85)
300 ml Kokosmilch

Zubereitung

Als glücklicher Besitzer eines Thermomix habe ich es natürlich etwas einfacher mit der Zubereitung, aber auch auf dem Herd ist ein Porridge kein Hexenwerk. Damit alle auf ihre Kosten kommen, werde ich beide Möglichkeiten kurz darstellen.

Zubereitung im Thermomix

1. Haferflocken, Proteinpulver, Kokosmilch und die halbe Banane in den Thermomix geben.
2. Dann 10 Minuten bei 90 Grad und Stufe 1 „kochen“ und fertig ist der Porridge.

Zubereitung im Topf

1. Alle Zutaten, jedoch nur die halbe Banane, in den Topf geben. Wenn Du den Porridge mit Proteinpulver machst, empfehle ich Dir das Pulver vorher mit der Milch in einem Shaker zu vermischen, um Klumpen zu vermeiden.
2. Den Porridge nun bei mittlerer Hitze kochen bis er die gewünschte Konsistenz hat. Ab und an umrühren und aufpassen, dass die Milch nicht unten anbrennt.

Wenn der Porridge fertig ist, einfach die andere Bananenhälfte in Scheiben schneiden und oben auf dem Porridge verteilen.

Bananen-Porridge

Ich hoffe Dir gefällt mein Rezept für den einfachen Bananen-Porridge und Du probierst es bald selbst aus. Solltest Du es ausprobieren, lass mich gerne wissen wie es geworden ist. Falls Du es auf Instagram postest, verwende den Hashtag #cookwithdys. Ich freue mich auf alle Bilder und Nachrichten.

Bleib fit und gesund, lass es Dir schmecken und bis zum nächsten Rezept!

Artikel Stichwörter : ,
Claudia

Hallo, ich bin Claudia und schreibe hier auf DoYourSports hauptsächlich über Fitness und Ernährung, bzw. stelle ich Dir hier leckere, gesunde und vor allem einfache Rezepte vor. Meine Ernährung ist mir wirklich sehr wichtig und so stehen jeden Tag viel Obst, Gemüse und natürlich proteinhaltige Nahrungsmittel auf dem Speiseplan. Ich hoffe Dich mit meinen Artikeln motivieren und inspirieren zu können, damit auch Du ein fittes und gesundes Leben führen kannst. (Kleine Ausrutscher sind natürlich erlaubt, wir sind alle nicht perfekt ;) )

Verwandte Artikel

Diskussion über post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.