Das Ganzkörpertraining mit dem Fitnessband – Bauchübungen

fitnessband-training-bauch

Hallöchen zurück und schön, dass du auch bei dem zweiten Training mit dem Fitnessband dabei bist. Wir gehen nun Schritt für Schritt weiter vor und ich erkläre Dir zu jeder großen Muskelgruppe die 5 besten Übungen mit dem genialen Fitnessband von Doyoursports. Schnapp Dir Dein Band und lass uns zusammen Deine Bauchmuskeln zum Brennen bringen. Also mach dich gefasst auf die fünf besten Bauchübungen mit dem Fitnessband.

 

3 Runden

 

Das Ganzkörpertraining mit dem Fitnessband – Bauchübungen

Ab Twist

15 Wiederholungen pro Seite

Wie der Name schon verrät werden wir Deinen Oberkörper drehen und damit Deine gesamte Bauchmuskulatur beanspruchen. Stelle Dich zunächst hüftbreit auf die Mitte Deines Fitnessbandes und greife die Enden eng vor Deiner Brust. Das Band sollte auch jetzt schon unter Zug stehen. Achte darauf, dass Du nicht ins Hohlkreuz fällst, indem Du immer wieder Deine vorderen Beckenknochen in Richtung Schulter bewegst.

fitnessband-training-bauch-1-1

Drehe nun mit der Ausatmung Deinen Oberkörper zu einer Seite. Du kannst diese Übung ganz nach Deiner Kraft und Beweglichkeit anpassen. Aber es ist ganz wichtig, dass Dein Becken auch in der Bewegung nach vorne ausgerichtet bleibt.

fitnessband-training-bauch-1-2 

 

Side Bend

15 Wiederholungen pro Seite

Weiter geht’s im hüftbreiten Stand. Die Arme kannst Du einfach seitlich neben Deinem Körper positionieren und die Schultern weg von Deinen Ohren ziehen, um einen langen Rücken zu schaffen.

fitnessband-training-bauch-2-1

Auch hier startest Du mit der Ausatmung und bringst einen Arm seitlich neben Deinem Kopf in die Höhe und lehnst Dich dabei richtig schön in die Seitenlage. Achte darauf, dass Dein Rücken sich bewegt, als würdest Du zwischen zwei engen Wänden stehen und Du keinen Platz nach vorne oder hinten hast. Du bewegst Dich also nur zur Seite.

fitnessband-training-bauch-2-2

Du wirst schnell merken, dass mit den ersten beiden Übungen schon viel von Deiner Muskulatur abverlangt wird und Du richtig stabil im Rumpf wirst. Perfekt für die nächsten beiden Übungen, in denen es wichtig ist eine gute Stabilität zu haben.

 

Leg Push

25 Wiederholungen

Finde einen stabilen Sitz und lehne Dich direkt leicht nach hinten mit Deinem Oberkörper. Als nächstes legst Du das Band mittig um Deine Füße, greifst nach den Enden und hebst Deine Beine zur Tischhalteposition an. Die Arme sind leicht gebeugt, so dass Deine Oberarme am Rumpf liegen und hier bleiben sie auch die gesamte Übung lang.

fitnessband-training-bauch-3-1

Nun streckst Du Deine Beine nach vorne aus, bis sie leicht über dem Boden schweben und ziehst sie dann wieder zurück in die Ausgangsposition.

 

Russian Twist

15 Wiederholungen pro Seite

Bleibe nun nach Deinem letzten Leg Push in Deiner Position und es gehe nahtlos weiter zur vierten Übung. Bleibe fest und kontrolliert in Deinem Unterkörper und bewege nun mit der Ausatmung wirklich nur den Oberkörper zur Seite. fitnessband-training-bauch-4-1

Auch Deine Füße bleiben wie angewurzelt auf derselben Position stehen. Deine Hände geben die Drehung mit ihrer Bewegung an.

fitnessband-training-bauch-4-2

 

 

Plank

1 Minute

Zum Schluss habe ich noch einen absoluten Allrounder und mittlerweile auch Klassiker für Dich. Ob im Studio oder an der frischen Luft im Park, überall sehen wir die Sportler in dieser anspruchsvollen und absolut stärkenden Position verharren. Für Dich gibt es heute eine Variation, die Deine Rumpfmuskulatur noch etwas mehr herausfordert.

Lege dazu Dein Band wieder mittig um die Füße, greife die Enden und Deine Minute läuft ab dem Zeitpunkt, indem Du in der Planke angekommen bist. Halte Dein Gesäß immer schön tief, Deine Ellenbogen nach außen und die Hände weit aufgefächert.

fitnessband-training-bauch-5

 

Viel Spaß, eure Anna!

Anna

Hallöchen, ich bin Anna und stehe Dir hier bei #DoYourSports ernährungs- und fitnessspezifisch zur Verfügung. Seit fast zehn Jahren bin ich auch beruflich im Fitness- und Ernährungsbereich tätig. Zudem bin ich seit einiger Zeit Heilpraktikerin. Mir ist es wichtig, Dir zu zeigen wie Du auf einem gesunden Weg mit Deiner Ernährung und Deinem Sportprogramm fitter, energiereicher und kräftiger wirst. Ich hoffe Dir auf Deinem sanften Weg zu Deinen Zielen motivierend, anregend und hilfreich zur Seite stehen zu können.

Verwandte Artikel

Diskussion über post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.