Die effektivsten Übungen gegen einen Rundrücken

rundruecken-vorschau

Die effektivsten Übungen gegen einen Rundrücken

Wer genug vom Buckel hat ist hier heute genau an der richtigen Adresse. Ich erkläre Dir ein wenig darüber was überhaupt ein Rundrücken ist und dann gibt es für Dich ein paar einfache und effektive Übungen wie Du dem Rundrücken entgegenwirken kannst.

Wenn Du Dir mal ein paar Gedanken über Deine täglichen Alltagsbewegungen und -positionen machst wird Dir wahrscheinlich bewusst: Wir sitzen ständig. Während der Arbeit, auf dem Weg dahin, auf der Couch, auf dem Fahrrad, beim Essen…Eigentlich ganz schön bequem, aber blöd daran ist, dass der Körper eigentlich nicht dafür gemacht wurde so viel zu sitzen. Und dies kann dann im Umkehrschluss zu Haltungsschäden wie dem Rundrücken (Hyperkyphose) führen.

Was genau ist denn jetzt dieser Rundrücken? Durch das viele Sitzen und der vielen Bewegung vor Deinem Körper (Schreibtischarbeit, Kochen, Fahrradfahren, Autofahren…) sind die Schultern meistens nach vorne und oben gezogen. Von der Seite aus betrachtet erklärt sich somit schon der Name des Rundrückens. Häufig fällt der Kopf dabei auch ein Stück nach vorne und somit sind Wirbelsäule, Schultern und Kopf nicht mehr im Gleichgewicht.

Damit Du perfekt ausgestattet bist für ein Training gegen einen Rundrücken gebe ich Dir einen Mix aus Dehnungs- und Kraftübungen an die Hand. Heute zeige ich Dir die Dehnübungen und das nächste Mal geht es dann mit den Kräftigungsübungen weiter.

Dehnübungen 3×30 Sekunden halten (ggf. mit Seitenwechsel)

1. Bizeps dehnen

Stelle Dich bitte zunächst schulterbreit auf Deine Matte und greife Deine Finger hinter Deinem Körper. Die Arme sind dabei ausgestreckt und die Hände ungefähr auf der Höhe Deiner Hüfte.

rundruecken-1-1

Ziehe aktiv die Schultern nach unten und bewege dann deine Hände in Richtung Decke. Halte an Deinem Endpunkt.

rundruecken-1-2

 

2. Trizeps dehnen

Du bleibst in Deiner vorherigen Ausgangsposition und nimmst zuerst Deinen rechten Arm in die Höhe und beugst ihn dann im Ellenbogengelenk. Jetzt beugst Du Deinen linken Arm auch, damit Deine linke Hand nach oben zeigt. Nun sollen sich die beiden Hände berühren und die Finger ineinander greifen. Falls Deine Hände sich nicht berühren, nimm Dir zum Beispiel ein Handtuch zu Hilfe um die Distanz zu überwinden.

rundruecken-2

 

3. Trizeps und Schulter dehnen

Wie zuvor hebst Du zuerst den rechten Arm und beugst ihn wieder im Ellenbogengelenk. Schon jetzt wirst Du sicherlich eine Dehnung spüren, die Du dann noch durch Deine linke Hand verstärken kannst.

rundruecken-3

 

4. Brustmuskel dehnen

Stelle Dich seitlich an eine Wand oder einen Türrahmen und lege die, sich an der Wandseite befindende, Hand flächig auf Schulterhöhe an die Wand. Gehe nun gerne weiter an die Wand bis die Dehnung für Dich ausreicht.

 

5. Brustöffner

Stelle Dich einen großen Schritt von der Wand entfernt hin und beuge Dich nach vorne. Nun kannst Du Deine Hände auf der Höhe Deiner Hüfte an der Wand positionieren. Schau, dass Dein Oberkörper parallel zum Boden steht. Wenn es Dir möglich ist dann stelle Deine Hände noch etwas weiter nach oben ab, somit verstärkst Du die Öffnung in der Brust.

rundruecken-5

6. Das Kamel

Die letzte Dehnung für heute kennen wir aus dem Yoga. Für das Kamel gehst Du bitte in den Kniestand und beugst dich langsam nach hinten. Du kannst dann mit Deinen Händen an Deine Fersen fassen und den Kopf in den Nacken fallen lassen.

rundruecken-6

 

Viel Spaß, eure Anna! 🙂

 

Anna

Hallöchen, ich bin Anna und stehe Dir hier bei #DoYourSports ernährungs- und fitnessspezifisch zur Verfügung. Seit fast zehn Jahren bin ich auch beruflich im Fitness- und Ernährungsbereich tätig. Zudem bin ich seit einiger Zeit Heilpraktikerin. Mir ist es wichtig, Dir zu zeigen wie Du auf einem gesunden Weg mit Deiner Ernährung und Deinem Sportprogramm fitter, energiereicher und kräftiger wirst. Ich hoffe Dir auf Deinem sanften Weg zu Deinen Zielen motivierend, anregend und hilfreich zur Seite stehen zu können.

Verwandte Artikel

Diskussion über post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.