Fußgymnastik – Tricks zur Stärkung Deiner Füße

Fussgymnastik-Uebungen-zur-Staerkung-der-Fuesse

Im Alltag widmen wir uns oft anderen Dingen als unseren Füßen. Selbst wenn wir körperbewusst sind und uns regelmäßig bewegen kann es sein, dass man die Füße außer Acht lässt. Dabei sind sie es doch, die uns den ganzen Tag tragen und uns diesen wunderbaren Dienst der Bewegung ermöglichen. In der Regel fallen sie uns erst dann auf, wenn sie zur Last werden weil wir Schmerzen in den Füßen haben.

Heute möchte ich Dich anregen, Deinen zwei wundervollen Füßen etwas Zeit zu schenken auch wenn sie gerade nicht wehtun. Aber auch wenn Du Probleme mit Deinen Füßen hast, sind die folgenden Übungen perfekt für Dich geeignet. Was wir nämlich oft nicht wissen ist, dass eine Vielzahl an Fußproblemen, wie zum Beispiel ein Fersensporn, ein Senkfuß, ein Hallux valgus usw., oft durch eine zu schwache Fußmuskulatur bedingt sind. Meist geht diese Spirale dann weiter, weil wir bei Schmerzen den Fuß weniger belasten und häufig Einlagen tragen. Dies lässt dann die Muskulatur weiter Zurückgehen und es kommt zur Verschlechterung.
Deshalb zeige ich Dir heute ein paar Übungen, die Du in Ruhe Zuhause oder aber vor Deinen Trainingseinheiten machen kannst und Dir die langfristig viel für Deine Füße bringen. Auf geht’s!

Was brauchst Du:
• Lacrosseball
• Kleines Handtuch
• Fitnessmatte

Fünf Übungen und Tricks zur Stärkung Deiner Fußmuskulatur

1. Fußsohlenrollen

Stelle Dich in einen für Dich bequemen Stand auf Deine Fitnessmatte und nimm Dir dirket Deinen Lacrosseball hinzu. Lege ihn unter einen Deiner Füße und rolle für zwei Minuten Deine gesamte Fußsohle ab.

Fussgymnastik-Uebung-Fussrollen

Wenn Du Stellen findest, die Dir etwas unangenehm erscheinen, verweile mit dem Ball mit wechselnder Intensität an dieser Stelle um diese Blockade zu lösen. Danach kommt der Seitenwechsel. Diese Übung ist einfach und vielseitig. Zum einen massierst Du Deinen Fuß und regst dadurch auch die Durchblutung und den Stoffwechsel an und Deine Muskulatur wird dadurch aufgewärmt, um somit geschmeidig für die nächsten Übungen zu sein. Flexibilität und Beweglichkeit sind nicht weniger wichtig als Kraft.

2. Jonglieren

Ohne den Ball aufzuheben versuchst Du ihn nun auf Deinen Fußrücken zwischen dem Mittelfuß und den Zehen zu positionieren. Du kannst anfangs mit dem Standfuß nachhelfen, aber wirst schnell merken dass Du Dein Gefühl und die Fertigkeit in den Füßen schulen kannst und dann wird es Dir auch ohne Hilfe des anderen Fußes gelingen.

Fussgymnastik-Uebung-Jonglieren

Hier versuchst Du nun den Ball auszubalancieren. Versuche dies auf jeder Seite drei Minuten lang.

3. Handtuchgreifen

Nun brauchst Du Dein nächstes Hilfsmittel, ein Handtuch. Du legst es auf den Boden und greifst es zunächst immer wieder so mit den Füßen, dass Du es zu einem Knäuel formst.

Fussgymnastik-Uebung-Handtuchheben-1

Im nächsten Schritt hebst Du es dann als Ganzes hoch. Mache dies fünf Mal pro Seite und danach kannst Du wechseln. Falls Dir das nach einer Zeit zu einfach wird kannst Du auch zu etwas Schwererem „greifen“.

Fussgymnastik-Uebung-Handtuchheben-2

4. Zehen- und Fersenstand

Der Name dieser Übung verrät eigentlich schon viel, aber es gibt einige Variationen wie wir den Zehen- und Ferienstand erschweren, um einen besseren Effekt zu erzeugen. Also grundsätzlich geht es natürlich erst einmal darum, dass Du auf Deine Zehenspitzen kommst und hier bleibst so lange es geht.

Fussgymnastik-Uebung-Zehenstand-1

Das Gleiche machst Du dann auch auf der Ferse.

Fussgymnastik-Uebung-Fersenstand-1

Danach machst Du diese Übung einbeinig. Später auf einer wackeligen Unterlage (rolle Dein Matte zusammen oder verwende ein Balancepad falls Du eins besitzt) und die Königsdisziplin ist dann einbeinig auf einer wackeligen Unterlage. Pro Seite machst Du jeweils drei Wiederholungen.

Fussgymnastik-Uebung-Zehenstand-2

5. Balancieren

Diese Übung ist noch mal eine Variation der vorherigen. Gehe wieder auf Deine Zehenspitzen und schließe nun die Augen. Lasse die Augen so lange geschlossen und behalten die Position so lange bei wie es Dir möglich ist. Du wirst sehen, mit geschlossenen Augen ist es noch mal schwieriger. Auch hier machst Du wieder 3 Wiederholungen bevor Du die Seite wechselst.

Und falls Du noch das passende Equipment für Dein Workout brauchst, egal ob Lacrosseball, Fitnessmatte oder etwas ganz anderes, dann schau doch mal bei uns im Shop vorbei. Da ist für jedes das Richtige dabei.

Zum Fitness Shop

Anna

Hallöchen, ich bin Anna und stehe Dir hier bei #DoYourSports ernährungs- und fitnessspezifisch zur Verfügung. Seit fast zehn Jahren bin ich auch beruflich im Fitness- und Ernährungsbereich tätig. Zudem bin ich seit einiger Zeit Heilpraktikerin. Mir ist es wichtig, Dir zu zeigen wie Du auf einem gesunden Weg mit Deiner Ernährung und Deinem Sportprogramm fitter, energiereicher und kräftiger wirst. Ich hoffe Dir auf Deinem sanften Weg zu Deinen Zielen motivierend, anregend und hilfreich zur Seite stehen zu können.

Verwandte Artikel

Diskussion über post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.