Kinesiologie Taping – Tape Dich selbst – Nr. 1 Hand

Kinesiologie Taping für die Hand

Hallöchen,
im heutigen Artikel werden wir die Hände kinesiologisch tapen. Als theoretischen Einstieg habe ich heute noch Wissenswertes über die Wirkung des Tapings für Dich mitgebracht. Grundsätzlich ist zu sagen, dass das Tapen bei Beeinträchtigungen der Muskeln, Bänder oder Gelenken eingesetzt werden kann, ohne die Beweglichkeit einzuschränken. Die Hauptaufgabe beim Kinesiologietape soll darin bestehen, die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren und zu unterstützen. An dieser Stelle muss gesagt werden, dass es wissenschaftlich nicht eindeutig bewiesen ist, welche Wirkung die Kinesiologiebänder haben.

Kinesiologie Taping für die Hand

Zeigefinger

1 Tapestreifen à 15cm (in der Breite mittig schneiden, damit Du zwei schmale Streifen erhältst)

Kinesiologie-Taping-Zeigefinger-1

Die Basis des ersten Tapestreifens wird direkt auf die Handrückenseite des Zeigefingers unterhalb des Nagels geklebt und dann wird die Trägerfolie bis kurz vor dem Ende des Streifens abgezogen, damit Du nicht auf den Kleber greifst. In der Beugeposition des Fingers wird das Tape ohne Zug angelegt und nun festgestrichen. Achte darauf, dass sich keine Falten bilden, und dann kannst Du es richtig festreiben.

Kinesiologie-Taping-Zeigefinger-Handruecken

Dasselbe machst Du anschließend auf der Handflächenseite des Fingers. Dafür wird wieder die Trägerfolie eingerissen und das Ende des Tapes wird auf der Innenseite der Fingerspitze (Fingerbeere) befestigt; und von hier aus wird das Tape in Richtung Handfläche ohne Zug abgelegt und festgestrichen. Der Finger bleibt zur Befestigung in der geraden Streckung.
Diese Tapeanlage kannst Du grundsätzlich an jedem anderen Finger durchführen.

Kinesiologie-Taping-Zeigefinger-Handinnenseite

Fingergelenkkapsel

2 Tapestreifen à 6cm, beide Tapestreifen werden nochmals mittig getrennt

Kinesiologie-Taping-Fingergelenkkapsel-1

Die Trägerfolie vom ersten Streifen wird mittig eingerissen und die Mitte klebst Du nun seitlich und schräg mit etwas Zug über die betroffene Gelenkkapsel, das heißt ungefähr im 45 Gradwinkel zum Fingerverlauf.

Kinesiologie-Taping-Fingergelenkkapsel-Streifen-1

Mit dem nächsten Streifen führst Du nun einmal genau das Gegenteil durch. Du befestigst die Mitte des Kinesiologietapes auf der gegenüberliegenden Gelenkseite und die beiden Streifen kreuzen sich so auf dem Gelenk.

Kinesiologie-Taping-Fingergelenkkapsel-Streifen-2

Den dritten Streifen legst Du nun mit der selben Technik spiegelverkehrt auf den ersten Streifen.

Kinesiologie-Taping-Fingergelenkkapsel-Streifen-3

Das vierte Kinesiologieband legst Du spiegelverkehrt auf den zweiten Tapestreifen. Ich weiß, dass sich die Beschreibung verwirrend anhört, aber mit den Fotos sollte Dir die Tapeanlage leicht gelingen ☺

Kinesiologie-Taping-Fingergelenkkapsel-Streifen-4

Daumenballen

1 Tapesteifen 15cm

Kinesiologie-Taping-Daumenballen1

Das eine Ende des Kinesiologietapestreifens wird von der Trägerfolie gelöst und auf dem Daumenballen festgestrichen (der Daumen wird bei der Anlage von der Hand abgespreizt). Das Handgelenk wird jetzt maximal zur Handrückenseite gebeugt und ohne Zug wird das restliche Tape auf dem Unterarm befestigt.

Kinesiologie-Taping-Daumenballen2

Nun kannst Du es überall gut anreiben und von innen nach außen feststreichen.

Weitere Artikel zum Kinesiologie Taping:

Taping für den Arm

Solltest Du noch ein passendes Kinesiologie Tape brauchen, dann schau doch einfach mal bei uns im Shop vorbei:

„Kinesiologie

Anna

Hallöchen, ich bin Anna und stehe Dir hier bei #DoYourSports ernährungs- und fitnessspezifisch zur Verfügung. Seit fast zehn Jahren bin ich auch beruflich im Fitness- und Ernährungsbereich tätig. Zudem bin ich seit einiger Zeit Heilpraktikerin. Mir ist es wichtig, Dir zu zeigen wie Du auf einem gesunden Weg mit Deiner Ernährung und Deinem Sportprogramm fitter, energiereicher und kräftiger wirst. Ich hoffe Dir auf Deinem sanften Weg zu Deinen Zielen motivierend, anregend und hilfreich zur Seite stehen zu können.

Verwandte Artikel

Diskussion über post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.