Motivation: 7 Wege Deine Fitness wieder auf die richtige Spur zu bringen

Motivation-7-Wege-Deine-Fitness-wieder-auf-die-richtige-Spur-zu-bringen

Wir alle kennen diese Down-Phasen, bei denen das Training und unsere Fitness nicht in der optimalen Spur laufen. Ich hatte es selbst in der Vergangenheit nicht leicht alles in Balance zu halten, dabei gesund zu bleiben, mein Training zu absolvieren und bei der Arbeit am Ball zu bleiben. Leider war ich oft gesundheitlich angeschlagen und möchte jetzt aber wieder zu meiner alten Fitness finden, oder noch besser wäre es ein kleines Stückchen besser zu werden. Wenn Du auch einen kleinen Anschupser brauchst um wieder in Fahrt zu kommen, dann habe ich hier ein paar Tipps von mir um wieder fit und gesund zu werden.

Aber als aller erstes ist es wichtig, dass Du Dich selbst wieder wichtig nimmst und an erste Stelle setzt, um gesund und glücklich zu sein.

Sieben Tipps für neue Fitness Motivation

1. Starte mit etwas Einfachem

Manchmal ist es besser mit etwas Leichterem zu beginnen als sofort wieder zu Deinem alten Training zurückzufinden. Ein zu anstrengendes, erstes Training wirkt nämlich oft demotivierend. Ich selbst habe angefangen jeden Morgen wieder den Yoga-Sonnengruß für 15 Minuten zu machen, das schenkt mir Mobilität und macht mich wach für den Tag. Du kannst also anfangen Yoga, Pilates oder einen kleinen Waldlauf zu machen, bei dem es nicht auf Deine Geschwindigkeit oder die Distanz ankommt. Hab einfach mal Spaß daran Dich wieder zu bewegen.

Motivations-Tipps-Sonnengruss

2. Neues Trainingsoutfit

Ich weiß nicht wie es Dir geht, aber ich bin immer hochmotiviert wenn ich mir ein neues Trainingsoutfit zulege. Das kann einfach nur eine neue knallige Leggings sein, oder ein Laufshirt was evtl. Deine Schwester, beste Freundin o.ä. aussortiert hat. Wenn du Dich in Deinem neuen Outfit schön fühlst, wirst Du merken wie Du motiviert bist Dich gleich zu bewegen und Deinen netten Hintern hochzubekommen.

3. Trainingstasche vorbereiten

Es ist egal ob Du im Gym, in der Schwimmhalle, im nahegelegenen Wald oder einfach auf Deiner Fitnessmatte von #DoYourSports Zuhause Dein Workout am liebsten machst. Vorbereitung erspart uns häufig die Überwindung. Wenn alles schon an Ort und Stelle liegt und quasi nur darauf wartet benutzt zu werden können wir häufiger den inneren Schweinehund überwinden.

Motivations-Tipps-Tasche-vorbereiten

4. Setzte Dir Deine Auszeiten in den Kalender

Nicht nur Business-Termine sind wichtig, sondern Du bist es auch! Trag Dir Deine Auszeiten bzw. Trainingszeiten in Deinem Kalender ein. Das macht für mich immer einen soooo großen Unterschied. Dadurch dass ich selbstständig bin, ist es für mich unfassbar wichtig meine ganzen Termine überschaubar zu halten und wenn ich mein Training eintrage, dann werde ich es mit Sicherheit auch absolvieren. Nicht nur die Arbeit für andere ist wichtig, sondern auch die Arbeit an Dir.

5. Versuche etwas Neues

Wenn Du ein paar Inspirationen für ein neues Training brauchst dann findest Du hier bei uns im Blog oder im Shop unter Trainingspläne viele Anregungen. Ich bin sicher, dass Du fündig wirst.

Übungen für die seitlichen Bauchmuskeln

6. Finde einen Trainingspartner

Wenn das alles nicht klappt, dann involviere einen Freund oder jemanden aus Deiner Familie, den Du entweder mit motivierst oder der vielleicht selbst schon gut im Training ist und Dich mitziehen kann. Verabrede Dich zum Sport! Das macht gesund, schweißt (im wahrsten Sinne des Wortes) zusammen und macht Spaß.

Motivations-Tipps-Trainingspartner

7. Bring Deine Ernährung mit in die richtige Spur

Du wirst Dich immer besser und motivierter fühlen wenn beides, der Sport und die Ernährung, miteinander einhergehen. Also, warum nicht beides gleichzeitig starten. In einem meiner letzten Blogeinträge habe ich Dir einen Leitfaden zum Mealprepping gegeben, der Dir helfen wird Deine Ernährung schnell und simpel wieder in die Bahn zu bringen.

Viel Erfolg,
Deine Anna

Anna

Hallöchen, ich bin Anna und stehe Dir hier bei #DoYourSports ernährungs- und fitnessspezifisch zur Verfügung. Seit fast zehn Jahren bin ich auch beruflich im Fitness- und Ernährungsbereich tätig. Zudem bin ich seit einiger Zeit Heilpraktikerin. Mir ist es wichtig, Dir zu zeigen wie Du auf einem gesunden Weg mit Deiner Ernährung und Deinem Sportprogramm fitter, energiereicher und kräftiger wirst. Ich hoffe Dir auf Deinem sanften Weg zu Deinen Zielen motivierend, anregend und hilfreich zur Seite stehen zu können.

Verwandte Artikel

Diskussion über post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.