Sexy Sommerbeine – Teil 1: Mach die Beine fit für die Sommer-Shorts!

Sommerbeine Teil 1

Wünschst Du Dir für diesen Sommer noch straffe und geformte Beine und willst einfach nur Deine Lieblingsshorts tragen? Dann solltest Du jetzt aufpassen, denn ich werde Dir in der nächsten Zeit ein ultimatives Programm vorstellen welches aus Sport und Entschlackung besteht. Ich werde Dir drei Pläne zur Verfügung stellen mit denen Du gezielt alle Bereiche Deiner Beine separat trainierst und last but noch least gibt es ein paar Tipps um Dein Bindegewebe ordentlich zu entschlacken und somit zu straffen.

Nun – worum geht es heute? Um systematisch vorzugehen, beginnen wir heute mit der Hüfte, die aber auch den Gluteus (Gesäßmuskulatur) beinhaltet. Danach werden wir uns nach unten vorarbeiten und uns im Einzelnen der Beininnenseite und danach der Beinaußenseite widmen.

Das folgende Workout stärkt Deine Hüftmuskulatur und verbrennt in kurzer Zeit haufenweise Kalorien! Also, bring Deine Beine in Form mit den folgenden fünf Übungen:

• 10 Burpees
• 15 Kniebeugen
• 15 Kreuzheben, einbeinig (pro Seite)
• 20 Hundepinkeln mit Kreisen (pro Seite)
• 20 seitliches Beinheben (pro Seite)

Was brauchst Du:
Kettlebell 8 kg (oder leichter / schwerer je nach Trainingsstand)
Solltest Du noch keine Kettlebell haben, schau doch mal in unserem Shop für Kettlebells nach, da findest Du bestimmt die richtige für Dich.

Was musst Du tun:
Führe alle fünf Übungen durch und mache im Anschluss eine kurze Pause von 60 Sekunden.

Wie viele Runden:
Beginner: 3 Runden
Fortgeschrittene: 5 Runden
Profi: 7 Runden

Wenn das Workout keine große Herausforderung für Dich ist dann nimm das nächste Level.

Fünf Übungen für sexy Beine

Burpees

Ja, es ist auch nicht meine Lieblingsübung aber sie ist so effektiv. Also ran an den Speck. Du stellst Dich an Dein Mattenende gehst in die Hocke und hüpfst dann in die Planke oder auch Brettposition genannt. Nun wieder zurück in die Hocke und zum Schluss noch einen schönen Strecksprung, den wir alle noch aus der Schulzeit kennen. Achte darauf, dass Du eine geschmeidige Abfolge durchführst und in der Planke nicht im Rücken durchhängst. Eine gute Grundspannung ist das A und O eines guten Trainings.

Sommerbeine Teil 1

Sommerbeine Teil 1

Sommerbeine Teil 1

Kniebeugen

Wie Du mittlerweile weißt, gibt es kein Training rund um die Hüfte ohne Kniebeugen. Du stellst Dich hüftbreit hin, kippst Dein unteres Becken nach vorne und nimmst Deine Kettlebell in die Hände. Wie es weitergeht, weißt Du ja. Einfach runter in die Knie bis Du einen rechten Winkel erreicht hast und wieder hoch. Achte darauf, dass Deine Knie nicht über Deine Zehenspitzen gelangen.

Sommerbeine Teil 1

Sommerbeine Teil 1

Einbeiniges Kreuzheben

Für diese Übung stellst Du Dich wieder an Dein Mattenende und nimmst die Kettlebell wieder in die Hände. Finde eine gute Grundspannung und führe nun jeweils ein Bein gerade nach hinten oben und Deine Kettlebell vor Dich auf den Boden. Hier bleibst Du einen kurzen Moment und begibst Dich dann wieder kontrolliert in die aufrechte Körperhaltung.

Sommerbeine Teil 1

Sommerbeine Teil 1

Hundepinkeln

Nun gehst Du in der Vierfüßlerstand und hebst jeweils ein Bein gestreckt und seitlich von Deinem Körper an. Wenn Du eine stabile Position gefunden hast, beginnst Du einmal 10 Kreise vorwärts und dann 10 Kreise rückwärts mit deinem großen Zeh zu formen.

Sommerbeine Teil 1

Sommerbeine Teil 1

Seitliches Beinheben

Für die letzte Übung geht es noch eine Etage tiefer und Du legst Dich auf eine Seite und kannst den Kopf einfach auf Deinem Arm ablegen. Das untere Bein kannst Du leicht anwinkeln und das obere Bein führst Du nun langsam und gestreckt in die Luft.

Sommerbeine Teil 1

Sommerbeine Teil 1

Chakka, geschafft! Ich hoffe Deine Beine zittern nun auch so wie meine 🙂

Solltest Du für Dein Sport-Programm noch das nötige Equipment brauchen, schau am Besten mal bei uns im Shop vorbei. Wir bieten Dir eine reisen Auswahl an Fitnessprodukten zu fairen Preisen. Damit macht Sport noch mehr Spaß!

Zum Fitness Shop

Weitere Workouts für Deine Sommer-Beine:

Sexy Sommerbeine – Teil 2: Mach die Beine fit für die Sommer-Shorts!
Sexy Sommerbeine – Teil 3: Mach die Beine fit für die Sommer-Shorts!

Anna

Hallöchen, ich bin Anna und stehe Dir hier bei #DoYourSports ernährungs- und fitnessspezifisch zur Verfügung. Seit fast zehn Jahren bin ich auch beruflich im Fitness- und Ernährungsbereich tätig. Zudem bin ich seit einiger Zeit Heilpraktikerin. Mir ist es wichtig, Dir zu zeigen wie Du auf einem gesunden Weg mit Deiner Ernährung und Deinem Sportprogramm fitter, energiereicher und kräftiger wirst. Ich hoffe Dir auf Deinem sanften Weg zu Deinen Zielen motivierend, anregend und hilfreich zur Seite stehen zu können.

Verwandte Artikel
vorschau-uebung-schwangerschaft

Diskussion über post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.