Yoga und Laufen – Teil 1: Warum Yoga und Joggen gut zusammen passen

Yoga und Laufen gehören für viele im ersten Moment vielleicht nicht unbedingt zusammen. Dennoch können sich beide wunderbar ergänzen und so Dein Workout optimieren. Wenn Du regelmäßig läufst, kann es zum Beispiel schnell mal zu Rückenschmerzen kommen. Yoga hilft Dir dabei, eine gute Stabilität im unteren Rücken aufzubauen, um so Schmerzen beim Laufen zu vermeiden. Und nicht nur das!

Laufen und Yoga – die perfekte Kombi

laufen

Die Körperübungen (Asanas), Atemübungen (Pranayama) und die Meditation aus dem Yoga sind eine perfekte Ergänzung für Läufer. Wenn Du wirklich schneller vorankommen möchtest, dann reicht ein reines Lauftraining bei Weitem nicht aus. Der gesamte Körper, der Atem und auch der Geist müssen trainiert werden, um ein optimales Gesamtergebnis zu erzielen.

Stabilität und Flexibilität durch Yogaübungen

friedvoller-krieger

Yoga eignet sich hervorragend, um Deinen Laufstil zu verbessern! Beim Yoga werden ganz andere Muskelgruppen angesprochen, die zu einer allgemeinen Kräftigung beitragen und auch Deine gesamte Körperhaltung verbessern!
Durch die vielen Dehn- und Drehübungen im Yoga optimierst Du Deine Beweglichkeit und beugst so Verletzungen vor.

In den kommenden Wochen stelle ich Dir hier spezielle Asanas für Läufer vor.

Wie und wann soll ich üben?

brustbeindehnung

Perfekt ist es, wenn Du vor und nach dem Laufen ein paar Yogaübungen integrierst und Deine Übungseinheit mit Shavasana, der Endentspannung abschließt. Aber natürlich kannst Du auch abwechselnd an einem Tag Yoga praktizieren und am nächsten Laufen.
Oder du „nimmst“ Deine Übungen mit nach draußen und integrierst die Yogapraxis in das Laufen. Viele Yogaübungen kann man im Stehen praktizieren. Mache Dir darüber erst mal keinen allzu großen Kopf und schaue einfach, dass Du überhaupt anfängst – das Training muss zu Dir und Deinem Alltag passen!

Tief durchatmen

Gerade Laufanfänger werden merken, dass man schnell aus der Puste kommt. Im Yoga praktizierst Du verschiedenste Atemübungen und diese Techniken kannst Du Dir auch beim Laufen zu Nutze machen. Dein Sauerstoffvolumen wird dadurch kräftig angekurbelt, so dass Dir künftig nicht mehr so schnell die Puste ausgeht.

atemuebung

Atemübung:
Nimm Dir zwei Yoga-Blöcke und lege einen davon der Länge nach (hochkant oder flach) hin. Setze Dich davor und lasse Dich rücklings langsam nach hinten gleiten, so dass Du mit der Wirbelsäule auf dem Block liegst. Den anderen Block stellst Du hochkant und legst Deinen Kopf darauf ab. Die Beine sind ausgestreckt und liegen auseinander. In dieser Position atmest du mindestens zwanzig mal richtig tief durch die Nase ein und aus. Weitere Atemübungen aus dem Yoga findest Du hier…

Mentales Training

der-baum

Und last but not least hilft Dir die Meditation bzw. mentales Training dabei, besser abzuschalten, den inneren Schweinehund auszutricksen und so Deine Laufleistung zu verbessern bzw. auch am Ball zu bleiben. Hier erfährst Du, wie Du richtig meditierst.

Durch die Meditation und das bewusste Innehalten lernst Du Dich und Deinen Körper besser kennen und weißt, wie Du Deine Ressourcen bestmöglich einsetzen kannst. Und es wird Dir auch schnell gelingen, den Kopf bei Laufen abzuschalten! Als ich noch kein Yoga praktizierte, habe ich beim Laufen immer diesen ganzen Alltagsballast mit mir rumgeschleppt! Mittlerweile laufe ich (meistens) mit leichtem Gepäck und nutze das Lauftraining als Meditation!

Viel Freude und viel Erfolg!

Kerstin

Namaste! Ich bin Kerstin und unterrichte seit gut anderthalb Jahren mit ganz viel Herzblut Yoga. Ausgebildet bin ich im Vinyasa-Stil, wobei ich viele andere Yogarichtungen und vor allem Entspannungstechniken in meinen Unterricht einfließen lasse. Für mich ist Yoga weitaus mehr als das Ausüben verschiedenster Körperhaltungen – Yoga ist eine wunderbare Lebensphilosophie, die dabei hilft, den Geist zu bändigen und durch Achtsamkeit im Hier und Jetzt anzukommen. Yoga ist Lebensfreude pur. Ich freue mich, dass ich das hier mit Euch teilen darf!

Verwandte Artikel

Diskussion über post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.