Heute gibt es mal ein ganz anderes Thema für Dich, welches ich als sehr wichtig betrachte. Ich werde Dir ein paar Fakten über den Schlaf und den Schlafmangel aufzeigen und Dir außerdem ein paar Übungen zeigen, die du vor dem zu Bett gehen anwenden kannst um einen tieferen und erholsameren Schlaf zu genießen. Zuerst einmal ist die optimale Schlafdauer sieben Stunden, wobei das auch wirklich als reine Schlafenszeit gedacht ist und nicht die Zeit, die Du mit Deinem Smartphone im Bett liegend verbringst. Alles rund um den Schlaf Auswirkung von

Was Du wissen solltest über… den Krieger III (Virabhadrasana) Der Krieger III gehört zu den stehenden Haltungen im Yoga und ist der letzte der Krieger Haltungen. Der Krieger III verkörpert die wilde Kraft eines Kriegers, was Stärke, Konzentration und Stabilität fördert. Wie wirkt der Krieger III? Diese Position stärkt die Beinmuskulatur des Standbeins und kräftigt die Rumpfmuskulatur. Die Brust- und Schultermuskulatur wird durch eine sanfte Rückbeuge gedehnt und so flexibler. Durch die Konzentration auf das Gleichgewicht entsteht neben dem belebenden Effekt der Rückbeuge ein Gefühl der Ausgeglichenheit. Diese Asana öffnet

Was ist die perfekte Uhrzeit, um Sport zu machen? Gibt es überhaupt eine perfekte Uhrzeit für Sport? Dem Mythos „perfekte Uhrzeit für Sport“ will ich heute mit Dir auf den Grund gehen. Insbesondere Berufstätige sind durch ihren Beruf gezwungen, das Sportprogramm in den frühen Morgen oder in den späten Abend zu legen. Freiwillig noch früher aufzustehen fällt aber wahrscheinlich nicht nur mir sehr schwer und abends ist das Fitnessstudio bekanntlich total überfüllt oder die Luft für Sport ist nach einem langen Arbeitstag einfach raus. Wie kann ich meinen Tag also

Deine Knie sind die stärksten Gelenke in Deinem Körper, aber sie sind gleichzeitig auch einer hohen Belastung ausgesetzt. Sie tragen Dein Körpergewicht während Du gehst, rennst, hüpfst oder trainierst. Sie sind in vielen Bewegungen des Alltags integriert. Dein Kniegelenk setzt sich aus 4 Knochen zusammen, dem Oberschenkelknochen, dem Schienbein, dem Wadenbein und der freiliegenden Kniescheibe. Es gibt einen ganzen Bandapparat und viele kleine Muskeln, aber auch Muskeln die hier ansetzen. Die meisten Knieprobleme kommen daher, dass unsere Muskulatur zu schwach für unser Gewicht ist. Also ist die Lösung recht simpel,

1 2 3 4 52 Seite 2 von 52