So, ich hoffe dass Du Dich in den letzten Wochen gut auf den heutigen Tag vorbereitet hast. Denn heute kommt die Königsdisziplin: Das absolute Profiprogramm mit der Kettlebell ist dran. Auch heute zeige ich Dir ein Workout mit verschiedenen Kettlebell Übungen, die Du dann in drei Runden ausführst, um das Workout opimal zu gestalten. Wie Du schon kennst wird Deine Muskelkraft beansprucht, aber auch Deine Stabilität gefordert. Vorab suchst Du Dir am besten ein motivierendes Lied aus und springst eine Liedlänge über Seilchen. Somit ist Dein cardiovaskuläres System optimal auf

Was Du wissen solltest über die Heuschrecke (Shalabhasana): Die Heuschrecke ist die Fortgeschrittene Variante der Kobra. Die Muskeln Deines mittleren Rückens werden gestärkt und gebeugt. Zudem werden Beweglichkeit, Koordination und Willensstärke verbessert. Wie wirkt die Heuschrecke (Shalabhasana)? In dieser Asana wird die gesamte Vorderseite des Körpers gedehnt. Hand- und Fußgelenke werden gestärkt, während die Schultern und der Brustraum eine intensive Öffnung erfahren. Die gesamte Wirbelsäule wird durch das Anheben des Beckens stabilisiert und gestreckt. Wie geht die Heuschrecke? Lege Dich mit dem Bauch flach auf den Boden. Ziehe Dich in

Den meisten von uns ist bewusst, dass Sport gut für uns ist und, dass Training einen positiven Einfluss auf unsere Gesundheit und unser Leben hat. Aber neben der Gesundheit hat das Training auch einen positiven Einfluss auf unser Glücksgefühl und unsere Denkleistung. Warum Du also mit ein bisschen Sport anfangen oder unbedingt dran bleiben solltest, erfährst Du hier: 1. Sport macht glücklich Wenn Du Dich jedes Mal zum Trainieren zwingen musst, wird Dich dieses Argument vielleicht nicht gleich überzeugen, denn Sport ist in Deinen Augen erstmal eine Qual. Entscheidest Du

Ich hoffe, dass Du schön brav die letzten drei Wochen Dein Kettlebelltraining durchgezogen hast und nun bereit bist für die nächste Runde. Ich habe Dir ja bereits die vielseitigen Vorteile eines Trainings mit der Kettlebell vorgestellt. Heute steigern wir etwas den Schwierigkeitsgrad in Form von Komplexität, Anspruch und Muskelkraft. Such Dir Deinen momentanen Lieblinssong raus und mach über diesen Zeitraum ein kleines Warm-up. Laufe einfach auf der Stelle, wobei Du je zehn Mal die Füße zum Po beugst und dann abwechselnd zehn Mal die Knie so hoch hebst wie es

1 2 3 4 5 60 Seite 3 von 60