Guten morgen Fitness-Frühstücker! Ich hoffe Du hast gut geschlafen und bist bereit für ein großartiges Frühstück um perfekt in den Tag zu starten?! Heute beginnt meine neue wöchentliche Porridge Rezept-Reihe, in der ich jeden Montag ein leckeres und gesundes Rezept vorstellen werde. Porridge ist aktuell in aller Munde, irgendwie isst gefühlt jeder morgens Porridge, dabei ist das Trend-Frühstück alles andere als neu. Und wenn wir mal ehrlich sind, ist auch der deutsche Name, nämlich Haferbrei, alles andere als ansprechend und cool. Aber als Porridge feiert das Arbeiterfrühstück aus Schottland nun

Wie der ein oder andere sicher schon gemerkt hat, bin ich ein absoluter Cake-Lover. Ich mag Kuchen einfach! Da aber ein herkömmlicher Kuchen nun leider wirklich absolut nicht zu meinem gesunden Lebensstil und in meinen Ernährungsplan passt, versuche ich ständig tolle Alternative zu finden. Denn langweilig soll es ja auch nicht werden. Natürlich gehen nicht immer alle Versuche gut und es ist schon der ein oder andere ungenießbare Brocken aus dem Ofen gekommen, aber da musst Du zum Glück nicht durch. Denn ich stelle hier auf dem Blog nur Kuchen

So, jetzt musste mein Freund auch mal dran glauben! 🙂 Klar können auch Frauen das Body Wheel benutzen, aber ganz im Ernst, ich denke schon, dass dieses Gerät eher was für Männer ist. Das Body Weel trainiert die Core-, die Bauch- und die Rückenmuskulatur und mit einer kleinen Variation auch noch den Trizeps und die Brustmuskulatur. Diese Muskelpartien werden schon eher gezielt von Männern trainiert. Deswegen schreibe ich heute und er macht euch die Übungen vor, viel Spaß dabei! Wie funktioniert das Body Wheel? Das Body Weel ist super einfach

Wer mit dem Yoga beginnt, findet sich meistens erstmal in einem Dschungel von neuen Wörtern wieder, mit denen man im ersten Augenblick nicht so viel anfangen kann. Da für viele zum Beispiel die Umkehrhaltungen nicht unbedingt für sich selbst sprechen, möchte ich sie Dir hier erklären und Dir drei Übungen dazu zeigen. Was sind Umkehrhaltungen? Übungen bei denen das Herz über dem Kopf positioniert ist, nennt man Umkehrhaltungen. Beispiele für solche Asanas sind der Kopf- und der Schulterstand, die Krähe oder der herabschauende Hund. Umkehrhaltungen bewirken, dass das Blut andersherum

1 48 49 50 51 52 57 Seite 50 von 57