Balancetraining ist ein weit gefasster Begriff und Ich wusste am Anfang auch nicht wirklich etwas damit anzufangen. Was soll das bringen? Wie funktioniert das Gleichgewichtstraining? Doch als ich mich damit beschäftigt habe, habe ich gemerkt, dass es ein wichtiges Training ist und auch Deinen Trainingsstand in anderen Sportarten nach vorne bringt. Also möchte ich Dich heute ein wenig in die Thematik einführen und wir starten gleich mit der wichtigsten Frage. Was bringt das Training auf einem Balance-Board? Balanceübungen trainieren das Gleichgewicht, wirken sich positiv auf die Körperhaltung aus, verbessern die

Sommerzeit ist Erdbeerzeit! Aber immer nur Shakes, Erdbeerkuchen oder einfach pur ist zwar super lecker aber auf Dauer auch langweilig. Und in der kleinen roten Frucht steckt noch viel mehr! Sie hat viele gesunde Inhaltsstoffe, die Du ohne schlechtes Gewissen genießen kannst, denn eine 100g Schale hat gerade einmal 32 Kilokalorien. Zudem ist ihr Vitamin C Gehalt höher als in Zitronen und Orangen und fördert durch die hohen Ballaststoffe die Verdauung. Nährwerttabelle: Erdbeeren (pro 100 Gramm) Kalorien 32 Fett 0,3 Kohlehydrate 6 Natrium (Na) 3 Kalium (K) 160 Calcium (Ca)

Nachdem ich Dir letztens eine wirklich tolle Alternative zum herkömmlichen Schokokuchen gezeigt habe, ist heute eine Low Carb Schokopudding Variante dran. Der Pudding ist super einfach und schnell hergestellt und macht mit gerade mal 200 kcal eine echt gute Figur. Außerdem beinhaltet er eine gute Portion Protein, das wir ja für unseren Muskelaufbau bzw. den Fettabbau ganz dringend benötigen. Die Zutaten: Für den Schokopudding an sich benötigst Du lediglich die folgenden vier Zutaten: – 100 g Kokosmilch – 50 g Skyr / Magerquark – 15 g Chia Samen – 15g

Neben der allseits bekannten Yogamatte gibt es noch andere Hilfsmittel, die man beim Yoga benutzen kann. Beispielsweise gibt es Gurte, Kissen, Handtücher oder eben auch verschiende Blöcke. Welche Arten von Blöcken es gibt und wofür diese überhaupt gut sind möchte ich Dir heute näher bringen. Welche Blöcke gibt es? Yogablöcke können aus verschiedenen Materialien bestehen. Zur Auswahl stehen Schaumstoff, Bambus und Kork. Jedes Material hat seine Vor- und Nachteile. Der Kork-Block ist etwas stabiler als der aus Kunststoff, wobei der Kunststoff-Block dafür leichter ist. Der Bambus-Yogablock ist etwas für Naturliebhaber.

1 63 64 65 66 67 70 Seite 65 von 70