Pilates oder Yoga : Spirituelle Lehre vs. Krafttraining

Artikel-Yoga-oder-Pilates

Sowohl Pilates als auch Yoga trainieren intensiv den Rücken, die Körpermitte, sorgen für Entspannung und erhöhen die Beweglichkeit.
Überschneidungen sind zweifelslos vorhanden aber wie unterscheiden sich die beiden Sportarten voneinander? Wir gehen der Frage nach „Machen wir gerade eigentlich gerade Yoga oder Pilates?“

Die meisten Fitnessstudios führen sowohl Yoga als auch Pilates einheitlich unter der Kategorie Gesundheits- / Wellnesskurse durch.
Die Bewegungsabläufe ähneln sich stark, halten beide jeweils fit und machen überproportional glücklich.

Körper (Pilates) oder Geist (Yoga) – Welcher Typ bist du?

Yoga ist eine der ältesten Formen körperlicher Ertüchtigung und hat seinen Ursprung in der indischen Philosophie. Die Geschichte des Yogas reicht bis weit in die Zeit vor Christi Geburt zurück und erfreut sich heute einer ständig größeren Anhängerschaft. Gestresste Großstädter, eine immer größere werdende Anzahl an Männern als auch jüngere Menschen sehen in Yoga eine ideale Gesundheitsvorsorge für Körper und Geist.

Eine große Anzahl an verschiedenen Asanas (Übungen) sorgt für reichlich Abwechslung im Yoga-Alltag. Yoga ist gerade kein Wettbewerb sondern ein gezieltes Anstreben seinen Gedankenfluss zur Ruhe zu bringen,spirituelle Qualität zu erleben und seine eigene Mitte zu erfahren.
Pilates hingegen ist eine relativ moderne und neue Form des Ganzkörpertrainings.

Hier steht die körperliche Leistung im Mittelpunkt und richtet sich primär an besonders sportliche und ehrgeizige Menschen. Die Fokussierung auf Kraft und Ausdauer gegenüber einer Stärkung des Geistes ist hier maßgeblich. Eine Steigerung der körperlichen Leistung wird durch Erhöhung der Wiederholungsanzahl beim Training erreicht.
Bist Du hochmotiviert und lebst nach dem Motto „Nur wer schwitzt und sich beim Sport auspowert,hat wirklich Sport gemacht“ ? Dann ist Pilates sicherlich die richtige Variante für Dich. Viele Menschen spannen beim Sport ab, entfliehen dem Alltag und kehren geistig gestärkt am Ende einer intensiven Trainingseinheit zurück.

Beispiel:

Ein klassisches Beispiel für eine Überschneidung bei einer Übung findet sich z.B. bei der klassischen Yoga-Übung des Trikonasana („Das Dreieck“). Beim Pilates wird diese Übung wesentlich dynamischer mit höherer Wiederholungsanzahl durchgeführt. Zu den Vorteilen zählen eine Flexibilisierung der Hüftgelenke, Streckung der Rückenmuskulatur, straffere Oberschenkelmuskel und eine Erhöhung der Halsmuskulatur.

Hilfsmittel beim Sport
Puristische Yogis brauchen nicht viel, um Yoga praktizieren zu können. Vielen reicht eine einfache Yogamatte als rutschfeste Unterlage zur Ausführung von Asanas bereits aus. Weiteres Zubehör gibt es in Form von Yogagurten, Yogablöcken und Yogataschen. Wie Du eine gute Yogamatte erkennst haben wir bereits in vorherigem Blogbeitrag ausführlich erläutert.

Pilates hingegen bietet bereits eine größere Auswahl an Zubehör. Es beginnt mit einer etwas dickeren Unterlage in Form einer Fitness- / Pilatesmatte, der häufig eingesetzten Pilatesrolle und dem so genannten Pilatesring. Zusätzlich bieten professionelle Pilatesstudio aufwendige und kostspielige Pilates-Maschinen. Aufgrund der hohen Anschaffungskosten und des größeren Platzbedarfes verzichten die allermeisten Pilatesliebhaber auf ein derartiges Hilfsmittel.
Bei den Kosten unterscheiden sich beide Sportarten nicht sonderlich stark voneinander.
Eine gute und rutschfeste Pilatesmatte bzw. Yogamatte gibt es bereits um die zwanzig Euro. Für zusätzliches Sportzubehör sollte man noch weitere fünfzig Euro einplanen.

Zusammenfassend kann man sagen, dass sowohl Yoga als auch Pilates einen ausgesprochen positiven Effekt auf unseren Körper haben und Sport im Allgemeinen ausgesprochen wichtig für das menschliche Wohlbefinden ist.

Dominique von Dahlen

Salute, ich bin der Dominique und bei #DoYourSports maßgeblich für die Produktentwicklung verantwortlich. Ich fliege regelmäßig für euch nach China um die Produktion zu überwachen und etwaige Verbesserung direkt Vorort durchzuführen. Da wir ein sozial engagiertes Unternehmen sind, überwache ich zusätzlich die Bedingungen in der jeweiligen Fabrik und unterstütze aktiv Themen wie z.B. Arbeitsplatzsicherheit und Sozialleistungen. Im Blog probiere ich euch vor allem die technischen Aspekte unserer Produkte näherzubringen, Hilfestellungen bei der Produktauswahl zugeben und meine persönlichen Fitnessaktivitäten- und Tipps zu präsentieren.

Verwandte Artikel

Diskussion über post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.